Open positions

PhD position 

 

Electrophysiology


-Link zur Uni-Stellenausschreibung; Linktext: Official advertisement (German)-

Kurztext PhD Stelle

Bulletin PhD position April 2017

Regularly

 

Medical doctorate & Master thesis (full time)
Masterarbeit & medizinische Doktorarbeit in der Arbeitsgruppe Ion Channels (Vollzeit)


Med. Doktorarbeit/ Masterarbeit AG Baukrowitz


Masterarbeit & medizinische Doktorarbeit in der Arbeitsgruppe Ion Channels
in Vollzeit

Was wir untersuchen
In der AG Prof. Baukrowitz werden Struktur-Funktions-Beziehungen von Kaliumkanälen untersucht. Im Tierreich gibt es drei Klassen von Kaliumkanälen, die für die zelluläre Erregbarkeit verantwortlich sind und daher pharmakologisch interessante Zielproteine darstellen: Spannungsgesteuerte Kv-Kanäle, einwärtsgleichrichtende Kir-Kanäle und K2P (Zwei-Poren-Domänen)-Kanäle. Wir beschäftigen uns im Wesentlichen mit der zuletzt identifizierten Kanalfamilie, den K2P Kanälen, die die zelluläre Erregbarkeit über das Ruhemembranpotential modulieren und z.B. bei der Wahrnehmung von mechanischem Stress, Schmerz sowie pathophysiologischen Prozessen wie Migräne und Epilepsie eine wichtige Rolle spielen.

Wie wir forschen
Die Kanäle werden heterolog in Xenopus Oocyten exprimiert und die entstehenden Ströme über die Zellmembran in sogenannten Patches gemessen. Diese inside-out Patch-Clamp Technik stellt den Goldstandard zur Untersuchung von Ionenkanäle dar, da man die Kanäle von ihrer intrazellulären Seite aus manipulieren kann. Mit Hilfe von Mutanten-Bibliotheken und schnellen Lösungswechseln können wir so Bindungskinetiken und Bindungsstellen von Substanzen oder das biophysikalische Verhalten der Kanäle beim Öffnen und Schließen untersuchen.

Was ihr erlernt
Während der Master- oder Doktorarbeit wird zunächst die RNA-Injektion in Oocyten und die Vermessung mit Hilfe der Patch-Clamp Technik unter Einsatz von Mikromanipulatoren und Mikropipetten erlernt. Dies setzt ein gewisses Maß an handwerklichem Geschick voraus. Dann werden die Ionenkanäle auf die Wirkung endogener Aktivatoren oder neuer Pharmaka untersucht und die Ströme aufgezeichnet. Die Messdaten werden zuletzt analysiert und ausgewertet.

Wen wir suchen
Eine Masterarbeit oder medizinische Doktorarbeit in unserer Arbeitsgruppe eignet sich für Biologen, Biochemiker, Biophysiker, Pharmazeuten und Mediziner mit Interesse an neurophysiologischer und pharmakologischer Grundlagenforschung.
Wir empfehlen, ein kleines (Teilzeit-) Praktikum von einigen Tagen in unserer Arbeitsgruppe zu absolvieren, um zu sehen, ob euch die Patch-Clamp Technik liegt. Die Arbeiten können unabhängig von Semesterterminen begonnen werden.


Kontakt:
Dr. Marcus Schewe
m.schewe@physiologie.uni-kiel.de
Physiologisches Institut der CAU
Hermann-Rodewald-Str. 5 (Campus Westring, Angerbauten)
24118 Kiel