Prof. Dr. Markus Bleich - Curriculum vitae

Prof. Dr. Markus Bleich
Professor für Physiologie
Direktor am Physiologischen Institut
Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

  • Geboren am fünften Mai 1964 in Baden-Baden.
  • Studium der Humanmedizin an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg.
  • Wissenschaftliche Ausbildung in der Forschergruppe um Prof. Dr. Rainer Greger am Physiologischen Institut der Universität Freiburg in den Bereichen Elektrophysiologie und Integrative Physiologie.
  • Erstbeschreibung des Ionenkanals ROMK (KCNJ1) im isoliert perfundierten Nierentubulus (entscheidender Faktor für die Harnkonzentrierung und Kaliumausscheidung).
  • Promotion über Kaliumkanäle der Niere.
  • Anwendung pharmakologischer Wirkstoffe und molekulare Analyse am Ionentransport beteiligter Membranproteine. Arbeiten über die Sekretions- und Resorptionsmechanismen im Dickdarm. Meeresbiologische Forschungsaufenthalte am Mount-Desert-Island Biological Laboratory, Maine, USA - vergleichende Betrachtung von Sekretionsmechanismen im Verlauf der Evolution
  • Habilitation über die Transportmechanismen von Kochsalz im Darm und Verleihung der Venia Legendi 1998.
  • Leiter der Pharmakologischen Abteilung in der Indikationsgruppe Herz-Kreislauf von Aventis Pharma in Hoechst. Beitrag zur Entwicklung von potentiellen Medikamenten für die Behandlung von Herzrhythmusstörungen und für die Verhinderung von diabetischen Spätschäden.
  • Seit April 2004 Professor für Physiologie und Direktor am Physiologischen Institut der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel.
  • Schwerpunkte und Interessen: Physiologie, Verständnis der Gesamtfunktion des Organismus, Identifikation neuer therapeutischer Ansatzpunkte, Umgang mit den Studierenden, maritimes Umfeld.
  • Themen der Forschung: Physiologie der Epithelien, Zellmembranproteine (Kanäle und Transporter), Untersuchung neuer Wirkstoffe, Charakterisierung regulatorischer Mechanismen.